//Auf die richtige Matratze kommt es an!

Auf die richtige Matratze kommt es an!

Lassen Sie sich beim Kauf einer Matratze ausführlich beraten!

„Wie man sich bettet, so liegt/schläft man.“, sagt ein altes Sprichwort. Etwa 25 bis 30% unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen, einer wichtigen Regeneration unseres Körpers. Matratzen und Bettanlagen spielen dabei eine ganz wesentliche Rolle.

Ein wichtiger Teil der Bettanlage ist die Matratze. Im Beratungsgespräch muss deshalb auf eine passende, individuell auf Sie abgestimmte Qualitätsabstimmung von Matratze, Bettanlage, Federholzrahmen und Bettbezügen geachtet werden. Die ergonomische Wirkung einer Bettanlage hängt maßgeblich von dieser Abstimmung ab. Da es hier äußerst viele Materialien und Qualitätsunterschiede gibt, beraten wir Sie besonders ausführlich. Denn: Ihr Bett ist ihre ganz persönliche „Kraftquelle Schlaf“.

Matratze, Bezugsmaterialien und deren Verträglichkeit (für Allergiker) müssen deshalb ganz auf Sie persönlich abgestimmt sein. Gewicht, Körpergröße und ihre Schlafgewohnheiten sind dabei besonders zu berücksichtigen. Sind Sie Bauch-, Rücken- oder Seitenschläfer, schwitzen Sie leicht? Zu den Nutzungseigenschaften von Matratzen gehört auch die übliche Belastbarkeit und eine sachgerechte Nutzung. Diese ist je nach Qualität und eventuell in Verbindung mit Funktionsteilen sehr unterschiedlich. Für Matratzen sind die Qualität, die Matratzendicke und die Bauhöhen der Bettanlagen bei Boxspringanlagen sehr wichtig.

Schlafzimmer sollen immer gut belüftet werden und die Luftfeuchtigkeit soll ca. 60% nicht überschreiten, um Schimmel und Stockflecken zu vermeiden. Vor allem in den Sommermonaten kann ein Mensch über Nacht ca. 0,5 Liter Flüssigkeit abgeben. Die Unterhaltspflege ist deshalb sehr wichtig, regelmäßges Wenden, Lüften und Abtrocknen der Bettwaren sollten selbstverständliche Pflicht sein. Regelmäßiges Drehen und Wenden, auch die Kopfseite gegen die Fußseite, ist für die Regenaration der Materialien wichtig und beugt Kuhlen- und Wellenbildung vor. Je nach Benutzer (Größe, Gewicht usw.) ist im Laufe der Zeit jedoch eine gewissen Kuhlen-/Mulden- oder Wellenbildung unvermeidbar. Matratzen sollten schon aus hygienischen Gründen ca. alle 8 bis 10 Jahre ausgetauscht werden. Maß-Toleranzen zwischen den Matratzen-, Lattenrahmen- und Bettenmaßen von ca. 2 cm sind bereits im Neuzustand üblich und bei industrieller Fertigungstechnik unvermeidbar.

 

2018-06-12T11:16:23+00:00 12. Juni 2018|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen